COVID-19-Update: Ihre Bestellung wird nach Zahlungseingang bearbeitet. Die Lieferung kann sich verzögern. Weitere Informationen »

Schmutzwasserpumpe

Weitere Informationen

7 Produkte

7 Produkte filtern

Absteigend sortieren
pro Seite
    T.I.P. Maxima 18000 Schmutzwasserpumpe
    T.I.P. Maxima 18000
    Leistungsstarke automatische Edelstahlpumpe, geeignet für u.a. schlammiges Wasser.
    • Fördermenge 18.000 l/h
    • Förderhöhe 8 m
    • Korngröße 30 mm
    Tallas D-DW 400 Schmutzwasserpumpe
    Tallas D-DW 400
    Preisgünstige Tauchpumpe mit Schwimmer, für Schmutzwasser geeignet.
    • Fördermenge 8.400 l/h
    • Förderhöhe 7 m
    • Korngröße 30 mm
    Tallas D-DWP 1000 Schmutzwasserpumpe
    Tallas D-DWP 1000
    Automatische Kunststoffpumpe, gegen Fäkalien beständig.
    • Fördermenge 19.200 l/h
    • Förderhöhe 11 m
    • Korngröße 38 mm
    Extrema 400/11 Pro Schmutzwasserpumpe
    T.I.P. Extrema 400/11 Pro
    Automatischer Kraftprotz deutschen Fabrikats auf dem Gebiet von Schmutzwasser.
    • Fördermenge 24.000 l/h
    • Förderhöhe 11 m
    • Korngröße 40 mm
    DAB FEKA 600 M-A Schmutzwasserpumpe
    DAB FEKA 600 M-A
    Automatisches Verpumpen von Schmutzwasser, auch mit Fäkalien.
    • Fördermenge 15.000 l/h
    • Förderhöhe 9 m
    • Korngröße 25 mm
    DAB Feka VS 550 M-A Schmutzwasserpumpe
    DAB Feka VS 550 M-A
    Automatische Edelstahlpumpe für Schmutzwasser, auch für Fäkalien geeignet.
    • Fördermenge 20.000 l/h
    • Förderhöhe 7,4 m
    • Korngröße 50 mm
    T.I.P. Maxima 24000 Schmutzwasserpumpe
    T.I.P. Maxima 24000
    Robuste Tauchpumpe deutschen Fabrikats zur Verarbeitung von Schmutzwasser.
    • Fördermenge 24.000 l/h
    • Förderhöhe 9 m
    • Korngröße 35 mm

7 Produkte

7 Produkte filtern

Absteigend sortieren
pro Seite

Schmutzwasserpumpe

Eine Schmutzwasserpumpe wird verwendet, um sandiges, verschmutztes Wasser sowie Wasser mit Feststoffen zu pumpen. Einige dieser Pumpen sind auch in der Lage, Wasser mit Fäkalien zu verarbeiten. Achten Sie diesbezüglich auf den Zusatz „FEKA“ im Namen der Pumpe. Umgangssprachlich werden diese Pumpen häufig auch Baupumpen genannt.

Die Schmutzwasserpumpe ist grundsätzlich eine vielseitige Pumpe für den Einsatz im und um das Haus herum, wobei sie sich vor allem ideal für den professionellen Einsatz eignet. Die Pumpen 'T.I.P. Maxima' und 'Tallas' sind perfekt für den Verbraucher geeignet. Die Pumpen von DAB werden zwar auch häufig von Verbrauchern gekauft, aufgrund ihrer hochwertigen Qualität und der ausgezeichneten Betriebssicherheit sind diese Pumpen jedoch vor allem bei Unternehmern sehr beliebt.

Eine Schmutz-/Abwasserpumpe funktioniert folgendermaßen: Sie können die Schmutzwasserpumpe einfach und ohne Vorbereitungen im Wasser aufstellen. Dies erleichtert die Beförderung von Wasser bzw. das Abführen von Wasser zu einer anderen Stelle. Die Schmutzwasserpumpe ist im Wesentlichen eine Tauchpumpe, die jedoch an der Unterseite mit einem Impeller versehen ist. Dort werden das Wasser und Feststoffpartikel angesaugt, wobei letztere vom Impeller zerkleinert werden. Für weitere Informationen über die verschiedenen Arten von Schmutzwasserpumpen und deren Anwendung können Sie sich jederzeit telefonisch mit uns in Verbindung setzten. Wählen Sie Option 1 in unserem Telefonmenü und Sie erhalten eine ausführliche Erläuterung.

Die Schmutzwasserpumpe wird beispielsweise bei Grabungsarbeiten verwendet, bei denen Grundwasser abgeführt werden muss, um die Arbeiten fortsetzen zu können. Dies kann entweder auf Baustellen, aber auch im und ums Haus herum der Fall sein. In Gärten, Kriechgängen, Teichen, auf Baustellen, in unter Wasser stehenden Außenbereichen, in der Schifffahrt usw. sind Schmutzwasser-Tauchpumpen die perfekte Lösung.

Ein bekannter Nachteil dieser Pumpen ist, dass sie nicht flachsaugen können. Die Schmutzwasserpumpe muss in der Lage sein, große Feststoffe zu verarbeiten. Das bedeutet, dass an der Unterseite der Pumpe genügend Platz vorhanden sein muss, um diese aufsaugen zu können, sodass es zu keiner Verstopfung kommt.

Schmutzwasser ist ein ziemlich weit gefasster Begriff. Wir bleiben allerdings dabei, dass es sich nicht um eine dicke Flüssigkeit handeln darf, sondern im Grunde noch um Wasser. In den meisten Fällen ist dieses Wasser nicht mehr transparent oder ist mit Sand/Erde, Blättern oder Zweigen usw. verunreinigt.