Schwimmbadpumpe

Eine Schwimmbadpumpe ist eine selbstansaugende Pumpe, die für die Zirkulation und die Filtrierung von Schwimmbadwasser verwendet wird. Dies ist nötig, um Ihr Schwimmbad gesund zu halten.

3 Produkte

Absteigend sortieren
pro Seite
    DAB Euroswim 50 Schwimmbadpumpe
    DAB Euroswim 50
    Eine qualitativ hochwertige Schwimmbadpumpe mit Vorfilter.
    • Fördermenge 18.000 l/h
    • Förderhöhe 12 m
    DAB Euroswim 150 M Schwimmbadpumpe
    DAB Euroswim 150 M
    Eine qualitativ hochwertige Schwimmbadpumpe mit Vorfilter.
    • Fördermenge 30.000 l/h
    • Förderhöhe 16,2 m
    DAB Euroswim 300 Schwimbadpumpe
    DAB Euroswim 300 M
    Eine qualitativ hochwertige Schwimmbadpumpe mit Vorfilter.
    • Fördermenge 42.000 l/h
    • Förderhöhe 22 m

3 Produkte

Absteigend sortieren
pro Seite

Schwimmbadpumpe

Sie möchten einen eigenen Pool betreiben oder eine Poolpumpe ersetzen? Mit der richtigen Schwimmbadpumpe können Sie Ihren Pool schon bald in vollen Zügen genießen und einfach warten. Wer sich einmal für einen Pool entschieden hat, weiß dass die Pflege und Wartung ein wenig Zeit in Anspruch nimmt denn die Freude am eigenen Pool steht und fällt mit der richtiger Schwimmbadpumpe – besonders im Hinblick auf die Reinheit des Wassers und auch in Hinblick auf die energetischen Kosten.

Eine Schwimmbadpumpe ist eine selbstansaugende Pumpe und sorgt für die richtige Zirkulation und die Filtrierung des Schwimmbadwassers. Schwimmbäder oder Swimmingpools sind wie die öffentlichen Freibäder überwiegend mit Chlor versetzt; welches für viele Wasserpumpen eine aggressive Substanz darstellt. Deswegen kommen für die Filterung  und Wasserreinigung hierfür konzipierte  Schwimmbadpumpen zum Einsatz.

Eine Schwimmbadpumpe ist mit einem Saug- und einem Druckanschluss ausgestattet. Über den Sauganschluss saugt  die Pumpe das zu filternde  Wasser an. Das Wasser wird durch den Filter, der mit Filtersand oder Filterglas gefüllt ist, gereinigt.  Durch den Druckanschluss  fließt das Wasser in das Schwimmbecken zurück geführt.

Optimale Wasserqualität und Auswahl der Schwimmbadpumpe

Als Faustregel für die optimale Wasserqualität eines Schwimmbades sollte der Beckeninhalt  ca. 4 Stunden zweimal innerhalb von 24 Stunden mit der Poolpumpe  durchgepumpt werden.

Die Auswahl der Schwimmbadpumpe hängt von den Wasservolumen eines Teiches/Becken ab. Wenn Sie z.B. ein Schwimmbecken mit einem Volumen von 32 m³ (4x4x2 m) und das Wasser optimal filtern/zirkulieren lassen möchten, dann müssen Sie diese Menge in 4 Stunden komplett durchlaufen lassen. Sie benötigen dann eine Pumpe, die in 4 Stunden 32 m³, also 8 m³ einer Stunde, pumpen kann. In diesem Fall benötigen Sie eine Schwimmbadpumpe mit einer Förderleistung von 8.000 Liter pro Stunde.