Gartenpumpe

Gartenpumpe

Eine Gartenpumpe ist eine selbstansaugende Pumpe und wird häufig für die Bewässerung von Gärten/Rasenflächen verwendet. Dafür können alle Arten von Wasser verwendet werden, von Leitungswasser bis Grundwasser und von Teichwasser bis Grabenwasser.

  • Ihren Garten bewässern aus einer externen Quelle
  • Geeignet für Wasser aus Graben, See, Kanaal und Brunnen
  • Kann nicht tiefer als 8 Meter ansaugen
  • Schaltet nicht automatisch ein und aus

Weitere Informationen

5 Produkte

5 Produkte filtern

Absteigend sortieren
pro Seite
    EL GARDEN RVS 1300 Gartenpumpe
    EL GARDEN RVS 1300
    Qualitativ gute Edelstahlpumpe für max. 3 Wasserentnahmestellen.
    • Fördermenge 5.400 l/h
    • Förderhöhe 48 m / Druck 4,8 bar
    • Beregner: 3
    EL GARDEN 1300 B Gartenpumpe
    EL GARDEN 1300 B
    Qualitativ gute Pumpe für max. 3 Wasserentnahmestellen.
    • Fördermenge 5.400 l/h
    • Förderhöhe 47 m / Druck 4,7 bar
    • Beregner: 3
    EL GARDEN 1500 B Gartenpumpe
    EL GARDEN 1500 B
    Qualitativ gute gusseiserne Pumpe, für max. 5 Sprüher geeignet.
    • Fördermenge 6.300 l/h
    • Förderhöhe 48 m / Druck 4,8 bar
    • Beregner: 5+
    EL GARDEN 2000 B Gartenpumpe
    EL GARDEN 2000 B
    Qualitativ gute gusseiserne Pumpe, für 7 oder mehr Sprüher geeignet.
    • Fördermenge 10.200 l/h
    • Förderhöhe 48 m / Druck 4,8 bar
    • Beregner: 5+
    EL GARDEN 800 Gartenpumpe
    EL GARDEN 800
    Qualitativ gute Pumpe für 1-2 Wasserentnahmestellen.
    • Fördermenge 3.600 l/h
    • Förderhöhe 40 m / Druck 4,0 bar
    • Beregner: 2

5 Produkte

5 Produkte filtern

Absteigend sortieren
pro Seite

Gartenpumpe

Eine Gartenpumpe ist eine selbstansaugende Pumpe, die oft für die Bewässerung eines Garten oder von Rasenflächen verwendet wird. Auch wird sie zur Wasserversorgung von Toiletten, Waschbecken, Waschmaschinen benutzt. Volkstümlich wird dieser Pumpentyp als Grundwasserpumpe bezeichnet.

Die Gartenpumpe ist mit einem Sauganschluss versehen, der überwiegend an der Vorderseite der Pumpe angeordnet ist und hat an der Oberseite der Wasserpumpe einen Druckanschluss.

Über den Sauganschluss saugt die Pumpe das Wasser. Wenn die Pumpe das Wasser aus einer Quelle z.B. einem Kanal/Graben/Teich saugen soll muss ein Saugschlauch am Sauganschluss angebracht werden. Das Ende des Saugschlauchs wird wiederum ins Wasser gehängt.

Der gesamte Kreislauf muss hermetisch abgedichtet sein. Wenn sich Luft im Saugschlauch/in der Rohrleitung befindet kann die Pumpe das Wasser nicht richtig ansaugen. Das Wasser wird dann nicht mit voller Kraft gefördert, bzw. weitergeleitet. Sollte dies mal vorkommen, müssen Sie den Schlauch/das Rohr entlüften.

Eine Gartenpumpe ist einfach zu installieren. Die Bewässerungspumpe wird mit einer Quelle und ggfs. mit dem Anschluss einer (Bewässerungs-)Anlage verbunden. Einige Pumpen liefern wir mit einem Schlauch und mit einem Filter aus. Damit Sie die Anlage sofort in Betrieb nehmen können: Sie müssen lediglich alles mit den eigenen Schlauch, Sprinklerleitungen oder mit den sanitären Einrichtungen verbinden.

Letzteres klappt im Prinzip nur mit einem aktiven System, welches einfach an der Bewässerungspumpe anzubringen ist. Nachstehend erfahren Sie mehr über die Kombination mit einem aktiven System.
Die Gartenpumpe eignet sich zudem zur mengenmäßig schnellen Wasserabfuhr. Die Bewässerungspumpe ist sehr vielseitig in und um das Haus einsetzbar.

Gartenpumpen stehen in vielfältigen Ausführungen zur Auswahl. Wasserpumpe.de bietet eine Vielzahl von unterschiedlichen Gartenpumpen an und berücksichtigt dadurch eine Vielzahl Ihrer Anwendungsmöglichkeiten und Gegebenheiten. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl aller verfügbaren Gartenpumpen an.

Wasserpumpe.de bietet für die unterschiedlichen Anwendungen die richtige Pumpe an. Wenn Sie eine sehr spezifische Bewässerungspumpe suchen, können wir diese bei unseren Herstellern/Lieferanten nachfragen und diese bestellen. Wasserpumpe.de achtet auf hochwertige Qualitätsprodukte zum bestmöglichen Preis-Qualitäts-Verhältnis.

Natürlich können wir Sie bei der Auswahl der Pumpe unterstützen, um die Wahl so einfach wie möglich zu machen.

Worauf müssen Sie bei der Wahl einer Gartenpumpe achten?

Ansaugtiefe

Eine Gartenpumpe ist eine selbstansaugende Pumpe. Diese kann durch einen Ansaugschlauch Wasser ansaugen und unter einem bestimmten Druck weiterpumpen. Die Ansaugtiefe ist auf 8 Meter festgelegt, d.h., dass der Ansaugschlauch, gemessen ab der Pumpe, maximal 8 Meter tief hängen darf. Unsere Ansaugschläuche haben festgelegte Längen von 4 und 7 Metern.

Was muss man tun, wenn eine Pumpe nicht direkt bei der Quelle steht?

Sollten Sie beispielsweise noch einen horizontalen Abstand überbrücken müssen, dann können Sie den Ansaugschlauch um einige Meter verlängern. Wir raten Ihnen, diesen mit einem Schlauch desselben Durchmessers zu verlängern. Zu beachten ist, dass die Pumpe idealerweise direkt neben der Quelle stehen sollte.

Welche Gartenpumpe eignet sich für Ihre Anwendung?

Bei Wasserpumpe.de können Sie für Ihre Anwendung verschiedene Produkte in unterschiedlichen Preissegmenten und in unterschiedlicher Qualität auswählen. Wir achten bei allen Pumpen auf die Qualität.

DAB produziert und liefert hochwertige Pumpen für Profis und Gewerbetreibende während sich die Produkte von Tallas und TIP gezielt an Konsumenten richten. Suchen Sie eine hochwertige und langlebige Gartenpumpe empfehlen wir eine DAB Gartenpumpe.

Wie funktioniert eine Gartenpumpe?

Eine Gartenpumpe besteht im Wesentlichen aus einen Motor und einen Pumpenhaus. Der Motor wird über das Stromnetz angetrieben und sorgt dafür, dass das Pumpenhaus gesteuert wird. Im Pumpenhaus befindet sich das Laufrad. Das Laufrad saugt das Wasser an und leitet das Wasser direkt unter hohem Druck zum Druckanschluss. Ist eine Gartenpumpe mit mehreren Laufrädern ausgestattet, verläuft das Wasser von Laufrad zu Laufrad. Das Wasser kann so unter höherem Druck die Pumpe über den Druckanschluss verlassen.

Das Ansaugen können Sie einfach mit einem Getränk und einem Strohhalm vergleichen. Sobald sich auch nur ein kleines Loch im Strohhalm befindet und Luft hineingelangt oder es eine Verengung gibt, haben Sie Mühe, aus dem Glas zu trinken. Sie müssen wesentlich mehr Kraft aufwenden, um überhaupt etwas trinken zu können. Für eine Pumpe gilt dabei exakt das Gleiche.

Eine Gartenpumpe fördert das Wasser nur effektiv, wenn es keine Verengung gibt oder sich keine Luft in der Leitung befindet. Daher sind Verengungen zu vermeiden und alle Anschlüsse mit Teflon-Tape luftdicht abzudichten. Anstatt von Teflon-Tape steht es Ihnen auch frei, andere Dichtungsmittel zu nutzen, wie beispielsweise Hanf. Solange der Anschluss luftdicht ist, ist alles in Ordnung.

Worauf muss ich des Weiteren achten und welche Accessoires sind geeignet?

Vorfilter und Leitungswiderstand

Bei der Verwendung von Quell-, Kanal-, Graben- oder Teichwasser empfehlen wir Ihnen einen Vorfilter. Der Vorfilter wird zwischen Saugschlauch/-rohr und der Gartenpumpe platziert und filtert alle festen Teilchen wie z.B. Sand. Auf diese Weise bleibt Ihre Pumpe in tadellosem Zustand erhalten.

Durch den Druckanschluss der Gartenpumpe und den/das damit verbundene/n Ablaufschlauch/-rohr wird das Wasser z.B. an eine oder mehrere Düsen/Sprinkler/Auslässe gepumpt. Der Innendurchmesser des Schlauches sollte mindestens 25 mm oder mehr betragen. Bei Verwendung eines kleineren Innendurchmessers unterliegt das Wasser einem zu großen Leitungswiderstand. Dies würde bedeuten, dass die Pumpe weder ihre angegebene Pumpenleistung noch den Druck erreichen kann.

Verhindern von Trockenlauf

Eine Gartenpumpe kühlt sich mit dem Wasser, das sie ansaugt. Es muss daher sichergestellt werden, dass die Pumpe nur läuft, wenn sich der Ansaugschlauch im Wasser befindet. Wenn die Pumpe läuft, ohne dass Wasser ankommt wird dies als "Trockenlauf" bezeichnet.

Wenn die Pumpe für eine längere Zeitdauer "trocken läuft", steigt die Temperatur in der Pumpe so stark an, dass dies zu Schäden führen kann. Die elektronische Steuerung und die DAB Control-D sind mit einem Trockenlaufschutz ausgestattet. Diese Produkte gewährleisten, dass die Pumpe abschaltet, sobald kein Wasser mehr vorhanden ist.

Aktives System

Eine Gartenpumpe beginnt sofort mit dem Pumpen, sobald das Stromkabel in die Steckdose gesteckt wird und schaltet sich direkt ab, wenn Sie den Netzstecker ziehen.

Einsatzgebiete/Anwendungen für aktiven Pumpenbetrieb sind:

  • Versorgung von Toiletten, Waschbecken, Waschmaschinen
  • Versorgung eines Außenwasserhahns
  • Versorgung eines Druckstrahlers/Hochdruckreinigers

In den Einsatzgebieten sollte die Pumpe automatisch auf den Wasserbedarf reagiert z.B. soll die Pumpe beim Händewaschen automatisch starten.

Ein aktives System, wie die elektronische Steuerung und die DAB Control-D, sorgt dafür. Diese Systeme reagieren auf Basis des Wasserbedarfs. Wenn Sie einen Wasserhahn aufdrehen, fällt der Druck ab und die Pumpe muss eingeschaltet werden, um Sie mit Wasser zu versorgen. Drehen Sie den Wasserhahn zu, wird sich die Pumpe automatisch abschalten.

Auf diese Weise machen Sie aus Ihrer Gartenpumpe eine aktive Gartenpumpe.

Dauereinsatz

Nicht jede Gartenpumpe ist für den Dauereinsatz geeignet. An diesem Punkt wird der Unterschied in der Qualität der von uns geführten Marken deutlich. Jede Bewässerungspumpe kann problemlos 3 Stunden ununterbrochen laufen. Wenn Sie die Bewässerungspumpe jedoch länger als 3 Stunden ununterbrochen laufen lassen möchten, empfehlen wir die Wahl einer DAB-Gartenpumpe.

Diese Bewässerungspumpen sind für den dauerhaften Betrieb geeignet. Für den dauerhaften Betrieb unter 3 Stunden haben sich Pumpen von TIP bewährt.

Tipps und Tricks bei der Installation

Vor der Inbetriebnahme der Pumpe lesen Sie bitte die beigefügte Gebrauchsanweisung mit Tipps und Tricks zur Inbetriebnahme Ihrer Gartenpumpe. Dies hilft bei der Installation der Wasserpumpe und gibt Ratschläge zu den Themen Ansaugschlauch, Pumpenhaus, Wasserbefüllung als auch Luftdichtigkeit der Leitungen.

Haben Sie Fragen zu Ihrer Gartenpumpe oder der Bestellung / Lieferung

Benutzerfreundlichkeit

Wir bei Wasserpumpe.de stehen für einen guten Kundenservice: Auch rund um das Thema Gartenpumpen. liefern wir die Pumpen überwiegend inklusive Zubehör:

Für die Inbetriebnahme ist der mitgelieferte Schlauch mit dem Filter zu verbinden und am Sauganschluss der Gartenpumpe platzieren.

Wir helfen gerne bei der Pumpenauswahl. Bei Bestellungen und Bezahlung vor 18:00 Uhr können wir lagervorrätige Produkte innerhalb von 1-2 Tagen liefern.

Weitere Informationen können Sie auf unserer Versandseite entnehmen. Haben Sie noch weitere Fragen? Dann nehmen Sie direkt Kontakt mit unserem Kundenservice auf. Wir stehen jeden Werktag zu Ihrer Verfügung.